VETROPACK Austria GmbH

  • Branche:
    • Industrie

Laufend sind unsere Malerinnen und Maler vom Standort Kremsmünster beim Umbau bzw. bei der Generalsanierung einer Glasmaschine (insgesamt 3 Stk. am Standort Kremsmünster, 1x Braun-, 1x Weiß- und 1x Grünglas) unseres Stammkunden Vetropack im Einsatz.

Bei diesem Großprojekt - die Glasmaschine wird bis auf die Stahlträgerkonstruktion demontiert und wieder neu aufgebaut - wurde nicht nur am Wochenende, sondern auch über die kompletten Weihnachts- und Neujahrsfeiertage gearbeitet. Die Glaswanne wurde natürlich so schnell wie möglich wieder in Betrieb genommen. Dadurch mussten unsere MitarbeiterInnen in der Aufheiz- bzw. in der anlaufenden Produktionsphase (Kerntemperatur des Schmelzofens beträgt 1.580°C) direkt am Ofen die Metallsteher, Geländer, Aufbauten etc. mit hitzebeständigem (bis 400°C) Silberlack beschichten.

Der zuständige Bauleiter, Herr Ing. Manfred Igelsböck, berichtet: "Der Glasschmelzofen wird mit Strom und Erdgas befeuert. Die durchschnittliche Lebensdauer einer Glaswanne beträgt 10 Jahre, danach wird sie ausgetauscht. Dadurch ergibt sich alle 3 bis 4 Jahre eine Erneuerung weiterer Glaswannen."

Sämtliche Metallteile der 3-geschoßigen Maschine sowie alle Versorgungsleitungen (über 1.500 lfm Gas-, Wasser- und Luftleitungen) wurden farbig gekennzeichnet. Das Umfeld der Maschine sowie Nebenräume, Kontrollwarten und Aufenthaltsräume wurden ebenfalls neu gestrichen.